Katrin in Kanada

Wednesday, October 11, 2006

Wale und andere Lebewesen

1. Oktober 2006. Am Sonntagmorgen schauen wir kurz am Strand vorbei, und dann reist Anette schon wieder weiter; sie hat einen Greyhound-Marathon vor sich und will eineinhalb Tage später in Edmonton sein. Jan und ich gehen zu Jamies Whaling Station und buchen einen Trip zur Hot Springs Cove mit dem Zodiac (so ner Art Speed-Schlauchboot). Der knallrote 'Raumanzug' hält auf der wackeligen Fahrt durch die 'outer passage' (Meer, nichts als Meer) schön warm und trocken. Zuerst sehen wir irgendwelche delphinähnliche Lebewesen, die durch das Wasser hüpfen (der Name ist mir entfallen), dann ganz oft ein bißchen Grauwal und viel Atemwolke von ebensolchem, sogar einmal die Schwanzflosse vom Wal, dicke, fette Seelöwen, die sich auf einem Felsen in der Sonne aalen und kleine flinke Seeotter.

Angekommen im Maquinna Provincial Park wandern wir gut 20 Minuten durch den Wald und kommen an der heißen Quelle an... die Luft ist kalt, aber das Wasser schööön warm (ungefähr 40 Grad). Während man also genüsslich in einem wohltemperierten Wasserloch sitzt, kann man wunderschön entspannen und in aller Ruhe hinterlistige kanadische schwarze Eichhörnchen beobachten, die aus der Keksschachtel gekrabbelt kommen und mit einem chocolate chip cookie im Maul wegflitzen. Die Rückfahrt durch die 'inner passage' (Berge und Meer) war nicht so wackelig, aber kälter – dafür gab es nochmal viel Atemwolke und wenig Wal zu sehen. Anja kam aus Vancouver vorbei und wir haben ein schönes Lagerfeuer am Middle Beach gemacht. Und ich habe gelernt, dass man – bevor man in den Wald geht – laut 'Booo!' rufen muss, um die Bären zu erschrecken.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home