Katrin in Kanada

Wednesday, November 29, 2006

I’m dreaming of a white… eh, not really.

Erinnert ihr euch, als ich erwähnte, Victoria sei "die Stadt mit dem mildesten Klima in Kanada" (ich habe sogar irgendwo was von "sub-mediterran" gelesen)? Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 9 Grad (plus!) im November? HA! Nicht dieses Jahr. Hier schneit es nur so alle zehn Jahre, und dieses Jahr war es soweit. An einem normalen Wochenende hätte es von Freitag bis Sonntag geregnet. Letztes Wochenende hat es von Samstag bis Montag geschneit. Fünfundzwanzig Zentimeter Schnee überall, wo man hinblickt. Das nennt sich dann "Schneesturm", auch wenn kein Wind im Spiel ist. Und das beste: die Stadt hat keine Räumfahrzeuge (die wurden nämlich vor ein paar Jahren an Vancouver verkauft), kein Budget zum Räumen und nur wenige Leute besitzen Schneeschaufeln. Irgendwo auf dem Highway 1 ist eine Stromleitung runtergekommen, und tausende Haushalte sind ohne Strom und Wasser. Am Montagmorgen war alles total chaotisch, ich habe mich gar nicht erst gefragt, ob Busse fahren und bin gleich durch den Schnee zur Arbeit gestapft. Über Nacht ist es richtig kalt geworden, und am Dienstag war der ganze Matsch gefroren. Was für ein Spaß, denn nun sind die meisten Gehwege und die Nebenstraßen mit einer dicken Eisschicht bedeckt. Inzwischen sind die Hauptstraßen und die Innenstadt geräumt. Die aktuelle Temperatur: -5º. Heute morgen wurde eine offizielle Wetterwarnung herausgegeben: es soll noch mehr schneien. Und danach, ja was denn sonst, regnen...

1 Comments:

Blogger "Premio Maria Amelia López Soliño" said...

Desde el blog en apoyo al “Premio Maria Amelia López Soliño” a la mejor bitácora escrita por una persona de la tercera edad, te agradecemos el cariñoso comentario de condolencia dejado en su blog y te animamos a estimular a los más mayores a seguir su ejemplo.

Sentimos no poder decirtelo en tu idioma! :(

Un saludo afectuoso.

11:54 PM  

Post a Comment

<< Home